Urteil zur Kreuzfahrt

Gäste nutzen Fitnessstudio bei Seegang auf eigene Gefahr

Auf See geht es nicht immer gemächlich zu – bei kräftigen Wellen geraten Kreuzfahrtschiffe manchmal auch ins Schwanken. Das sollten Reisende auch im Fitnessstudio an Bord immer bedenken. Nach einem Sturz dort können sie nicht den Reiseveranstalter haftbar machen.

In dem Prozess ging es um eine Frau, die auf hoher See ein Laufband genutzt hat.
Foto: TUI Cruises Gmb
Dein Login
Du hast noch keinen Zugang?
Registriere Dich jetzt kostenlos und werde ein Teil der TravelTalk-Community!